Wir feiern gemeinsam Geburtstag – in einer Videokonferenz

Das Thema Anerkennung ist immer wichtig, wenn es um die Zusammenarbeit von ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitenden geht. Ein willkommener Anlass für die Würdigung des Engagements ist häufig der Geburtstag einer Person. In dieser Methode widmen wir uns mit verschiedenen Impulsen der Gestaltung einer virtuellen Geburtstagsfeier.

Ablauf / Schritte

Auf Basis der Geburtstagsliste unserer Engagierten wissen wir, dass nächsten Monat der 70. einer Engagierten aus unserer Technikgruppe ansteht (Karin).

Wir laden als Gruppe zu einem gemeinsamen Video-Plausch mit Karin ein. Hierzu nutzen wir die Videoplattform Jitsi. Andere Videoplattformen sind auch möglich, vorab sollten die Funktionen getestet werden. Die Runde sollte ca. 30 Minuten dauern.

Aus einer breiten Palette von Ideen wählen wir drei aus, die dem Geburtstag einen besonderen Charakter verleihen. Die im Weiteren vorgestellten Ideen sollten innerhalb der Feier nicht länger als fünf bis zehn Minuten dauern, sonst wird es zu langatmig:

  • Zu Beginn wird ein Geburtstagsvideo über Youtube eingespielt (z.B. Happy Birthday (als Swing-Version)). Hier lohnt es sich ein bisschen zu recherchieren, da es viele verschiedene Versionen und Lieder gibt.
  • Es wird gemeinsam ein Lied gesungen. Der Liedtext wird den anderen Teilnehmenden vorab zugesendet oder im Chat der Videokonferenz bereitgestellt (Download-Link). Alternativ findet sich auf Youtube vielleicht auch eine Karaoke-Version eines passenden Songs.
  • Jede*r sucht vorab ein Youtube-Video heraus, von dem er/sie glaubt, dass es der Person gefällt. Es wird 30 Sekunden angespielt und das Geburtstagskind errät oder kommentiert das Lied.
  • Es wird eine Landkarte mit Orten erstellt, die man mit Karin verbindet (z.B. getethermap.org oder Padlet). Anschließend tauschen wir die Geschichten zu einzelnen Orten untereinander aus.
  • Wir schreiben gemeinsam in der Videokonferenz eine Glückwunschkarte. Hierzu legen wir eine Pinnwand, ein Etherpad oder Padlet an und füllen dieses Spontan gemeinsam. Ein Beispiel wäre „Wenn ich heute bei Dir wäre, schenkte ich Dir …“
  • Jede*r Teilnehmer*in schreibt in fünf Worten eine Geschichte auf eine Pinnwand oder Padlet, die sie mit dem Geburtstagskind verbindet. Nun werden drei Geschichten ausgewählt und die Teilnehmenden erzählen diese in ihren eigenen Worten. Die Moderation kann die Auswahl treffen. Je nach technischem Werkzeug kann aber auch abgestimmt werden oder Karin wählt selbst aus.
  • Wir erstellen ein kleines Quiz oder einzelne Fragen zum Geburtstagskind. „Wie gut kennst Du …“ Im Anschluss schauen wir uns die Ergebnisse an und schmunzeln und kommentieren gemeinsam (beispielsweise kostenlose Version von LimeSurvey). Die Fragen können aber auch an die Gruppe gestellt und gleich beantwortet werden.
  • Wir erstellen eine Fotostory, beispielsweise als Präsentation, und zeigen diese mittels Screensharing (Bildschirmübertragung). Karin erzählt ihre Erinnerungen an die Situation. Hier sind drei bis fünf Bilder ausreichend.
  • Wir malen auf einem Whiteboard gemeinsam ein Bild (beispielsweise WBO Kollaboratives Whiteboard). Hier steckt der besondere Spaß im Umgang mit dem Werkzeug selbst. Das Ergebnis wird als Bild abgespeichert und Karin „überreicht“.
  • Jede*r Teilnehmer*in sucht sich spontan einen Gegenstand in der direkten Umgebung. Nun halten alle diesen in die Kamera. Die Moderation fragt nun reihum, was dieser Gegenstand mit dem Geburtstagskind zu tun haben könnte.

Nachdem wir uns auf drei Highlights verständigt haben, übernimmt jeweils eine Person (oder ein Tandem) die Realisierung eines Punktes und erklärt später den anderen, wie es geht. Es wird eine Moderation bestimmt, die die Konferenz leitet und ein Ablauf vereinbart.

Weitere Hinweise

Ziel und Zielgruppe

Ziel ist eine interessante Videokonferenz als Anerkennung für das Engagement zu gestalten.

Anzahl der Teilnehmenden

Die Teilnehmendenzahl ist offen und wird in erster vom Videokonferenzsystem gesetzt.

Zeit / Dauer

30 bis 45 Minuten

Benötigte Materialien

Videokonferenztechnik für alle Beteiligten, oben beschriebene Werkzeuge

Räumliche Voraussetzungen

keine

Anhang / Quellen / Verweise

Im obigen Text sind direkte Verweise auf geeignete Werkzeuge gesetzt.

Variationen

Es ist genauso denkbar ähnliche Anerkennungsanlässe, wie Jubiläen oder Jahrestage auf diese Weise zu gestalten. Sofern sichergestellt ist, dass die Teilnehmenden über die technische Ausstattung verfügen, ist es auch für Besucher*innen der Begegnungsstätte oder Gruppenmitglieder denkbar. Ggf. kann die benötigte Technik auch bei Bedarf zur Person „nach Hause“ gebracht werden, sofern in Corona-Zeiten der notwendige Abstand eingehalten werden kann.

 

2 Gedanken zu „Wir feiern gemeinsam Geburtstag – in einer Videokonferenz“

  1. Hallo,
    ich bin total begeistert von der Website.
    Im Moment bin ich auf der Suche nach digitalen Ideen für ein interkulturelles Fastenbrechen und konnte ganz viele Inspirationen mitnehmen. Zum Beispiel markiert jeder auf der Karte wo er sich gerade befindet und wo er sich ohne Corona befinden würde, wo seine Speisen herkommen etc.

    Antworten
  2. Hallo Rutke,
    tolle Idee! Danke für das Feedback. Wir sind gespannt was Dir sonst noch einfällt und freuen uns auf die Erfahrungen.
    Viele Grüße
    Daniel

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Schriftgröße