„Exotische Hobbies“

Teilweise können Hobbys auch aufgrund körperlicher Einschränkungen und Immobilität nicht mehr ausgeübt werden. Manchmal fehlt es älteren Menschen, die seltene Hobbys haben, aber auch der Austausch und der Kontakt mit Gleichgesinnten. Der Austausch über die jeweiligen Interessengebiete kann jedoch barrierearm mittels digitaler Anwendungen ermöglicht werden. Über einfach zu bedienende Apps kann Kontakt zu anderen Interessierten aufgebaut und gehalten werden. Auch Medien wie Fotos können so geteilt werden.

Anleitung / Schritte

Der persönliche Nutzen von digitaler Technik kann älteren Menschen über ihre speziellen Hobbys nähergebracht werden. Am besten gelingt der Kontakt an Orten, an denen ältere Menschen regelmäßig angetroffen werden können, wie in Begegnungsstätten oder bei Veranstaltungen. Hier kommt man schnell ins Gespräch und kann ältere Menschen gezielt danach fragen, von ihren Hobbys zu erzählen. Einige Hobbys sind gewöhnlich und Menschen mit denselben Interessen finden leicht Kontakt zu Gleichgesinnten. Andere Menschen mit eher seltenen Hobbies haben es dabei manchmal schwerer. Diesen älteren Menschen kann geholfen werden, wenn sie sich das Internet zu nutzen machen:

Über Suchfunktionen, Blogs oder Foren kann Kontakt zu anderen Menschen geknüpft werden, welche dieselben seltenen Interessen haben.

Hierbei wird auf einfachem Wege der persönliche Nutzen aufgezeigt, den das Internet für die älteren Menschen hat. Gemeinsam mit der älteren Person kann im Internet recherchiert werden, oder es kann gemeinsam ein Profil in einem Forum angelegt werden. Sobald erste Erfahrungen im Umgang mit dem Internet gemacht wurden, könnte in einem weiteren Schritt auch selbst ein Blog angelegt werden. Auch über Social Media können Kontakte geknüpft oder Fotos ausgetauscht werden.

Die ältere Person erlernt so in ihrem eigenen Tempo und auf einfache Weise den Umgang mit dem Internet und kann einen Mehrwert für das eigene Hobby erkennen. Wichtig ist hierbei, für eine längerfristige Betreuung zu sorgen, um sicherzustellen, dass die Technik und das Internet keine Hemmschwelle mehr darstellen.

Weitere Hinweise

Ziel und Zielgruppe:

Ältere Menschen die sich mit anderen über ihre Hobbies austauschen möchten.

Anzahl der Teilnehmenden:

Kleingruppengröße nach Belieben

Zeit / Dauer:

Ca. 30 Min pro Treffen. Eine regelmäßige längerfristige Unterstützung ist wünschenswert

Benötigte Materialien:

Smartphone/Tablet/ Computer/ Internetanschluss

Räumliche Voraussetzungen:

Angenehme Lernumgebung

Schreiben Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Schriftgröße