Das könnte mir schmecken

Wenn Menschen ein gemeinsames Thema und Leidenschaft teilen, stellt es eine große Bereicherung dar, sich zusammenzuschließen und das Hobby gemeinsam auszuleben.  Beim Kochen und Essen ist es besonders schön, das gezauberte Gericht mit anderen, die dies genauso wertschätzen können, zusammen in einer gemütlichen Runde zu verzehren. Gemeinsam mit den Interessierten möchte man an diesem Thema arbeiten und verschiedene Angebote recherchieren und gemeinsam überlegen, ob digitale Techniken beim Essen zubereiten zu finden sind. Die Bewohner der Begegnungsstätte bereiten ein Angebot für die anderen Besucher*innen und weitere Interessierte aus dem Stadtteil vor.

Anleitung/Schritte:

Zuerst einmal sollten mindestens drei gemeinsame Treffen angedacht werden, an denen folgende Punkte besprochen werden sollten.

  1. Vorbereitungstreffen planen
    Ort und Datum für die Durchführung müssen festgelegt werden
  2. Start der Bewerbungen
    Nun kann es zum Bewerbungsverfahren kommen. Interessierte können sich nun zur Teilnahme an der Durchführung bewerben.
  3. Durchführung
    Soweit die Rahmenbedingungen festgelegt sind, kann es zur Durchführung kommen.
  4. Nachbereitung
    Im Nachgang sollte es zur Reflexion des Projektes kommen, umso zukünftige Durchführungen zu optimieren.

Hinweise zur Durchführung

  1. Selbstständige Recherche
    Zunächst kommt es zur Recherche im Internet zum Thema „Ernährung im Alter“. Hierbei sollen ggf. Webseiten, Videos oder Podcasts herangezogen werden. Diese Anregungen können beim weiteren Vorgehen behilflich und wegweisend sein.
  2. Sammlung in der Gruppe rund um das Thema
    Sammlung von Apps rund um das Thema Essen (z.B. Rezept-Datenbanken, gesunde Ernährung, Cookiedoo, Too Good To Go oder andere).
  3. Gemeinsamer Abschluss
    Gemeinsamer Abschluss mit Essenstausch (jeder bringt etwas mit und stellt es vor). Die Gruppe könnte überlegen, wie zukünftig im Rahmen eines digitalen Projekts Rezepte ausgetauscht werden?

Die erarbeiteten Ideen und Ergebnisse werden in einem gemeinsamen Dokument (Etherpad oder Cryptpad) abgelegt.

Ziel und Zielgruppe:

Jede bzw. jeder der sich rund um die Ernährung im Alter begeistern kann. Hier insbesondere Ehren- und Hauptamtliche, die mit älteren Menschen zusammenarbeiten und natürlich die vom Thema betroffenen Personen selbst, sprich Menschen im Alter von 55 aufwärts.

Anzahl der Teilnehmenden:

5-10

Zeit/ Dauer:

ca. 3 mal 2 Stunden

Benötigte Materialien:

Internetzugang für die Recherche

Räumliche Voraussetzungen

Gruppenraum für die Treffen

Anhänge und Links:

Als erster Anhaltspunkt kann hier das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft dienen. Auf der Website des BMEL werden Projekte rund um das Thema vorgestellt sowie eine Vielzahl von Beiträgen, welche sich mit dem Thema auseinandersetzten. Außerdem gibt es eine Verlinkung zur Debatte zum Ernährungspolitischen Bericht der Bundesregierung im Deutschen Bundestag.

Das Radio Bayern hat im letzten Jahr einen Beitrag zur Ernährung ab 60 veröffentlicht. Der Experte Einhard Christian Springer wurde hier als Gast eingeladen und wurde zum Thema der Ernährung im Alter interviewt.

Auch auf der Website der AOK können sich einige nützliche Tipps finden lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen erfahren Sie in der Datenschutzerklärung. *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Schriftgröße